14. Januar 2012

Mein MdB-Gespräch

Grüüüüüße! :)
Also: erst einmal war ich 45min zu früh, so dass ich ausreichend Zeit hatte, mich vorher noch zu beruhigen... Bin ein bisschen durch die Protzergegend gelaufen und dann 15min eher zu der fetten Villa mit FDP-Fahne davor gegangen. Erstmal hat die Klingel nicht funktioniert und auch als ich angerufen hab, kam ich immer nur in Berlin raus -.- Wieder voll Panik bekommen, aber zum Glück kam gleich die Assistentin mit einem meiner Konkurrenten raus...ich hab übrigens 4 davon!
Wir sind dann rein gegangen und haben einfach eher angefangen. Gedauert hats insgesamt 30min. Anfangs hat er mich gebeten, mich vorzustellen, zu erzählen, was ich so mache und warum ich in die USA möchte und warum ich denke, dass ich dafür besonders geeignet bin... Außerdem hat er mich noch gefragt, ob ich gern irgendwohin platziert werden wöllte und was ich machen würde, wenn ich in ein "Kuhdorf" käme, wo es nur eine Farm gibt, was ich tun würde, wenn ich mich mit meiner Gastfamilie nicht verstehen würde oder ob ich immer gleich nach Deutschland skypen würde, wenn ich Heimweh hätte. Dann gings noch um mein soziales Engagement, ob es mir leichtfällt und Spaß macht, Sprachen zu lernen. Was ein bisschen komisch war, er hat mich gefragt, ob ich ihm eine Hilfe bei seiner Entscheidung geben kann, aber da hab ich nur gesagt, dass ich mir sicher bin, dass er selbst die richtige treffen wird. Ich wollt mich da jetzt nicht so selbst loben, keine Ahnung was er erwartet hat :D
Zwischendurch hat er immer einiges von sich erzählt, so dass es doch recht entspannt war. Ein bisschen schwierig wars, weil er kaum so konkrete Fragen wie "Wann war die Unabhängigkeitserklärung?" gestellt hat, sondern nur Dinge wie "Erzähl mal, was weißt du denn über die USA?" Ich hab über die Entstehung, Kolonien, Präsidenten geredet, aber in der Aufregung tausend Sachen vergessen. Die Assistentin hat sich manchmal was mitgeschrieben und uns am Ende noch fotografiert.
Im Nachhinein fallen mir überall bessere Antworten ein, aber ich war viel zu aufgeregt. Er meinte, er müsse sich bis Ende der Woche für einen von fünf Leuten entscheiden, aber bis jetzt hab ich noch nichts von ihm gehört. Es kann ja auch sein, dass ich es erst von der zuständigen Organisation erfahre.
Eigentlich ist alles super gelaufen, aber es ist nur eine 20% Chance... da trau ich mich gar nicht richtig zu hoffen...

Oh, ist doch ganz schön fett geworden :D



Hörens- und vor allem sehenswert:
Somebody That I Used To Know Cover von Walk Off The Earth

Machs gut, Lisa.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow by Mail

Im Blog suchen