22. Dezember 2012

Ut på tur, aldri sur












Heute war ich mit meiner Gastmum und Perro, dem Hund von meiner Gastoma farmor zwei Stunden auf tur. Meine Gastoma ist jetzt zu hause bei uns, bleibt bis Neujahr und an Heligabend kommt auch noch die andere Gastoma. :D

In letzter Zeit fehlen mir echt ein Bisschen die Themen zum Schreiben und sobald ich dann einen Eintrag veröffentliche fällt mir wieder alles ein... Ich hab mir selbst ein Paar Weihnachtsgeschenke gemacht, die stehen mir ganz gut! In der Schule hatten wir noch mal ein Weihnachtskonzert. Es war freiwillig und trotzdem war die Kirche diesmal bis zur letzten Reihe voll, was mich richtig gefreut hat. Mein Laptop und meine Kamera sind gleichzeitig kaputtgegangen und bei dem Glück, das ich habe, gilt die Garantie natürlich nur in der EU. Wenigstens wohnen wir gleich an der Grenze zu Schweden :D
Mit meinem original erzgebirgschem Räuchermännchen und Weihnachtspyramide ist super authentische Weihnachtsstimmung hier. Echt gemütlich! Wir haben die nächsten Tage essenstechnisch schon bis ins kleinste Detail durchgeplant. Am 26. mache ich Rouladen mit Rotkraut und am 30. kommt Greta und wir machen Hühnerfrikassee à la Kråkerøy. Und ich habe eine Einladung für Silvester bekommen. Das war meine größte Angst. Ich dachte, ich müsste zu Hause sitzen, das wär bestimmt langweilig geworden. Am Montag war ich mit Katharina und Pernille aus meiner Deutschklasse im Kino und einem Café und mit denen  und noch ein paar anderen Mädels werde ich auch Silvester feiern. Ich freu mich schon ♥ 


Machs gut, Lisa.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow by Mail

Im Blog suchen