23. Dezember 2012

Weiße Weihnacht.

Heute war ich mit Rita eine Runde in Særp shoppen und nachher noch bei ihr zu Hause. Rita, ihre Gastschwester und ich durften dann den Weihnachtsbaum schmücken. Bei mir zu Hause wurde er einen Tag vorher von den Kids schön bunt und voll geschmückt. :)

Juletreet.

Dann gab es dort traditionell zur Weihnachtszeit grøt - Milchreis oder so ähnlich. Eine andere Tradition, die dazu gehört, ist, dass man im Topf eine Mandel versteckt. Wer diese Mandel findet, bekommt ein ganzes, fettes Marzipanschwein. Wenn man die Mandel findet, darf man es aber nicht gleich sagen, sondern muss warten, bis man fertig ist. Ritas Gastmutter war nicht so geduldig und konnte ihr Grinsen nicht verstecken, darum haben wir sofort gemerkt, dass sie beim ersten Teller die Mandel hatte. :)
Sie hat sich aber nicht ganz so doll drüber gefreut und da sie nicht dick werden wollte, hat sie das Glänzen in meinen Augen gesehen und mir das Schweinchen überlassen! Ich warte nur darauf, dass ich irgendwann mal wieder Hunger kriege. Wann das kommen soll, weiß ich bei dem ganzen Essen zwar auch nicht, aber ich ich freue mich auf jeden Fall, irgendwann mal herzhaft reinzubeißen!



Zu Hause habe ich dann gløgg getrunken, Weihnachtsgeschenke eingepackt und fotografiert. Und dann ist das Weihnachtswunder schlechthin geschehen: Stundenlanger Schneefall! Dezember war wirklich der beste Monat!
- I don't need to dream of a White Christmas anymore. I have one.


God jul, Lisa.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow by Mail

Im Blog suchen