27. Januar 2013

I mellomtiden...

In letzten Zeit ist hier alles ganz ruhig, winterlich, gemütlich. Zum Glück schneit es immer mal. Außerdem habe ich zum ersten Mal auf norwegisch geträumt. Leider war es Teil eines Alptraums, wo ich erst von einem orangen Eisbären verfolgt wurde, dann an einer Kiesgrube meine Mami verteidigen musste und dann plötzlich in Berlin in der Straßenbahn saß, auf dem Weg zu einem Festival und mich dabei mit einem Mann auf norwegisch unterhalten hab. Ansonsten denk ich immer mal ein paar kleinere Sachen auf norwegisch, aber das fühlt sich irgendwie ziemlich amateurmäßig an. Sprachlich kann ich sonst gar nicht klagen.  Kann mich einwandfrei verständigen. :D Anfang Januar hab ich auch meine karakterkort bekommen, das ist das Halbjahreszeugnis. Leider wurde norwegisch nicht bewertet und an Geschichte hab ich ja nicht teilgenommen, aber den Rest könnte ich mir auch nicht besser vorstellen.

Letztes Wochenende war ich mit Katharina, Pernille und Greta im Kino und habe Les Misérables gesehen, danach hab ich bei Greta übernachtet und am nächstens Morgen in der Dämmerung sind wird nach Oslo in einen laaaangen, ausgiebigen Shoppingtag gestartet.

Ett Glass
Da Luca

Dieses Wochenende war ich mit Rita im Kino bei The Impossible und danach bei Da Luca, einem italienischen Restaurant hier in der Innenstadt, wo sie auf italienisch bestellen durfte. Der ganze Abend war super positiv, die Leute und Kellner dort einfach ganz anders als die Norweger, eben richtig typisch italienisch und aufgeschlossen und uns wurde das Dessert von mysteriösen Unbekannten spendiert. Wahnsinnig gutes Essen dort, hat sogar Rita gesagt. Danach waren wir den ganzen Abend so aufgedreht, dass wir zwei Stunden lang nicht einschlafen konnten. :)
Der heutige Sonntag bestand eigentlich hauptsächlich aus Karten- und Scrabble spielen mit meiner Gastfamilie, was ich trotz norwegischer Sprache gewonnen habe! YAYYY

Auf meine Kamera und meinen Laptop warte ich weiterhin vergebens. Die sind jetzt bestimmt fast zwei Monate in Reparatur, darum müsst ihr euch mit minderer Qualität zufrieden geben. Immerhin habe ich ja noch meinen Laptop, den ich von der Schule gekriegt habe, der auch ganz vortrefflich funktioniert.

Nützes und unnützes Wissen
1. Letzte Woche war es in Folldal -38° kalt... easy going
2. Parajumper Jacken sind auch grad richtig angesagt und 15.000 Kronen sind ja auch fast nichts
3. Zum Russeball (Abschlussball der 13. Klasse) tanzt man nicht mal richtig
4. Quizzer App und Schwedenwitze musst du haben!
5. Schon seltsam, dass ich zu 90% alles an Sonntagen veröffentliche.
6.  "Mein Mann kann", "Promiturmspringen", "Teeniemütter" und der ganze Schrott läuft auch hier im TV
7. DET SNØER SOM FAEN! ♥


Machs gut, Lisa.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow by Mail

Im Blog suchen