25. Mai 2013

Ristorante, Baden und Boot

Den Tag danach, am 18. Mai, war ich abends mir Rita ein neues Restaurant direkt am Wasser in Fredrikstad testen. Während dem Essen sind wir dann in der Sommerhitze geschmolzen und La Fabbrica hat den Test bestanden und wurde als original italienisch befunden! Wir kamen dann so gegen 8 nach Hause und haben uns dann noch spontan auf den Weg zum Meer gemacht. Rita macht natürlich kurzen Prozess... Auch ein echter Italiener kennt keine Kälte (nicht nur Norweger, nee okay eigentlich jammern die dauernd über die Kälte und Rita ist schon ein ganz spezieller Italiener, was Temperaturen angeht :D). Das hat mich dann auch motiviert, ins gefühlt 10 Grad kalte Wasser zu hechten, und mit der Zeit war's dann auch nicht mehr so schlimm. Dann konnten wir uns immer noch in der Abendsonne sonnen, bevor wir nach Hause geradelt sind und ESC geschaut haben :)
Am nächsten Tag waren wir dann auf Bootstour und wieder baden... Obwohl die Sonne durchweg geschienen hat und es fast 30 Grad waren, war das Ergebnis dann am nächsten Tag eine fette Erkältung, die im Laufe der Woche immer schlimmer wurde. Darum lag ich zwei Tage ausgeknockt im Bett, aber dabei konnte ich mich wenigstens von der anstrengenden norwegischen Schule erholen! ;)

Heute war ich dann wieder in der Schule, weil ich dachte, ich hätte zwei wichtige Stunden. Haben dann jeweils zehn Minuten mit den Lehrern gequatscht und sind wieder gegangen. Zur Zeit sind an der Schule schriftliche Examen und da hat man immer nur in einem Gebäude Unterricht, in dem anderen ist komplett Ausfall. Und selbst wenn man Unterricht haben sollte, sagen die Lehrer eh immer "Die, die kein Examen in meinem Fach haben, können sich lieber zu Hause auf ihr Fach konzentrieren. Heute ist hier full fokus på skriftlig eksamen." Und so geht das schon seit Wochen. Ich muss ja dank meiner norwegischen Organisation hier auch das Examen mitmachen, aber ich bin eine von 4 Leuten in meiner Klasse, die nicht zum schriftlichen Examen gezogen worden sind und das heißt ich habe dann mündlich in entweder Kultur, Psychologie, Deutsch, Englisch oder Mathe. Selbstverständlich wünsch ich mir Deutsch, aber die Wahrscheinlichkeit, dort aufzukommen, ist so lächerlich klein, dass es schon fast wieder traurig ist.



Schreie kann man leider nicht fotografieren







Unglaublich, nur noch  22 Tage!

Machs gut, Lisa.

Kommentare:

  1. Was für eine Kamera hast du?:) Super schöne Bilder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich habe eine Canon EOS 1100d :)

      Löschen

Follow by Mail

Im Blog suchen