5. Juni 2013

Lørdagssola på Skjæløy








Genossen: sommerliche Wärme und bratende Sonne.
Bereut: fehlende Sonnencreme und mangelnde Badesachen.
Bilder von mir: nø.

Fazit: perfekter Samstag.

Kommentare:

  1. Liebe Lisa, ich wünsche dir noch ganz tolle tage dort oben! kannst du dir vorstellen, deinen blog weiterzuführen, selbst wenn du wieder zurück in deutschland bist? liebe grüße :) Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei, vielen Dank! Ja, daran habe ich auch schon gedacht. Falls ich den Blog weiterführe, glaube ich aber, dass ich einen Neuen erstelle, sonst wird der hier vielleicht uninteressant für Leute, die später mal was übers Austauschjahr finden wollen. Und ich will kein typischer Rosablogger werden. Also mal sehen, falls ich ein gutes Thema finde, worüber ich schreiben könnte, werd ich ihn gern weiterführen. :)
      Bist du auch ein Jahr in Norwegen gewesen?
      Hilsen, Lisa :)

      Löschen
    2. ja das kann ich verstehen, also mit dem neuen Blog. Teil dann aber bitte die Adresse mit ;) Nein, ich geh im Sommer für ein halbes Jahr nach Norwegen, bin aber schon jetzt Norwegeninfiziert, da wir dort jeden Sommer hinfahren :)
      Hast du dort eigentlich viele norwegische Freunde gefunden bzw einige richtig gute oder war das eher schwieriger? Liebe Grüße:)

      Löschen
    3. OK, mach ich :D
      Da wünsch ich dir ganz viel Spass hier oben! Mit welcher Organisation gehst du weg? Und hast du schon deine Gastfamilie bekommen? Wo in Norwegen bist du schon gewesen? :)
      Also ich kann dir nur einen Tipp geben: sei vom ersten Tag an mutig! Wenn du denkst "wow, die sehen echt nett aus, aber ich trau mich nicht, sie anzusprechen", zieh es durch! Ich hatte immer jemanden,mit dem ich zusammen sein konnte, aber die Freunde, die ich jetzt habe, habe ich erst ungefähr im Dezember gefunden. Es dauert ein Weilchen, bis man so rausgefunden hat, wer so als Freund passen könnte und ein halbes Jahr ist echt kurz, also ich würde von Anfang an versuchen, Kontakte aufzubauen und mit den Leuten was in der Freizeit zu unternehmen (ich hab mich anfangs nie getraut). Die Norweger sind generell meist schüchtern, aber das ist echt nur am Anfang so!
      Hast du auch vor, einen Blog zu erstellen? Hilsen, Lisa :)

      Löschen
  2. dankesehr:) Ich geh privat, eine Familie hab ich noch nicht, ich hoffe das wird bald. Ich bin eigentlich fast immer in Risør, bin aber auch schon häufiger in den umliegenden Städten und Dörfern gewesen und in Kristiansand und Oslo.
    Danke, das werde ich mir zu Herzen nehmen. Es heißt ja immer, dass die Norweger so schüchtern werden, also halte ich mich an deine Tipps :) Treffen die Norweger sich denn häufig einfach mal so nachmittags oder machen die eher so abends sit-in oder gehen die eher weg? Oh mensch, ich löcher dich total, sorry!
    Ja, ich hab schon einen Blog, im Moment eher so einer der Sorte random stories, der soll sich aber in den nächsten Monaten mehr und mehr um Norwegen drehen. http://www.someweeks.blogspot.de/

    Liebe Grüße und danke:)

    AntwortenLöschen

Follow by Mail

Im Blog suchen